News - Stritu Kartdriver

Direkt zum Seiteninhalt

News

Neue Herausforderung und Weiterentwicklung
mit neuem Team und neuem Material!
Kilian Streit
Vega Trofeo Meister 2018
Kat. Elite
Podestplatz in der Iame Series France Château Gaillard!
Sponsorenapéro

Der Landgasthof Schönbühl war am 18. März Schauplatz für den Sponsoren- und Gönnerapéro. Kilian hat bei dieser Gelegenheit seine Ziele vorgestellt und sein neuer Teamchef, Mic Hyvernaud, ist optimistisch, dass er sie auch erreichen wird: «Kilian ist sehr talentiert, lernt schnell und kann Anweisungen präzis umsetzen.»
 
 
Trotz eines 6. Platzes in der Schlusswertung der VEGA Trophy zeigte sich Kilian mit dem vergangenen Jahr nicht restlos zufrieden. Bei 4500 km, die er im Kart zurückgelegt hat, weiteren 6000 Reisekilometern zu den Rennen und einem grossen finanziellen Aufwand brachte die Saison 2017 zwar wertvolle Erfahrungen, aber nicht die erhofften Resultate.
 
Das soll sich 2018 ändern. Kilian wechselt in das LKM-Team des Bielers Mic Hyvernaud. Dort wird er neu mit einem Alpha-Chassis fahren und in der höheren Kategorie Senior X30 antreten. Auf dem Programm stehen 3 Rennen der IAME-Serie France – von denen eines bereits stattgefunden hat – erneut die Vega-Trophy und eventuell die Schweizer Meisterschaftsläufe in Lignières.
 
Saisonziel ist ein Top-3-Platz in der Vega-Gesamtwertung oder eine Spitzenklassierung in der IAME Serie. Damit könnte sich Kilian für die Weltmeisterschaftsläufe in Le Mans qualifizieren.
 
Dass dieses Ziel zwar viel Arbeit erfordert, aber keineswegs unerreichbar ist, bestätigte das erste IAME-Rennen von Ende Februar in Brignoles. In einem hochkarätigen Feld, in dem auch mehrere Europameister mitfuhren, konnte Kilian im Training mit den schnellsten Leuten mithalten. In den Rennläufen wurde er noch mehrmals abgedrängt und fand sich neben der Strecke wieder. Aber in seiner Ansprache versicherte Kilian den Gönnern und Sponsoren: «Ich werde aus meinen Fehlern lernen und dieses Jahr auch bezüglich Aggressivität zulegen!»
 
Die zahlreichen Gespräche beim abschliessenden Apéro lassen hoffen, dass Kilian auch 2018 auf die Unterstützung seiner Gönner und Sponsoren zählen kann.
 
 
Hans Markus Tschirren
 
Ich werde an der Iame Series France in Brignoles, Chateau Gaillard und Le Mans
in der höheren Kategorie X30 Senior teilnehmen.
Ich werde die Saison 2018 im neuen Rennteam von LKM Racing bestreiten!
Zeitungsartikel
Traum erfüllt
 
Kilian Streit aus Schüpfen ­sicherte sich in der Einsteigerserie Trofeo Vega den
Titel und darf nun nach Le Mans.

 
 
Schnell: Der 17-Jährige gewann die Einsteigerserie vorzeitig. Bild: Beat Mathys
 
Angefangen hat Kilian Streit wie andere Vierzehnjährige auch: zum Spass, auf der Kartbahn im
Expodrom von Muntelier. Allerdings war er schneller als andere, und seine Bestzeiten hatten
monatelang Bestand. Streits Präzision und eine erstaunliche Konstanz liessen bald erahnen, wie
talentiert der damalige Achtklässler aus Schüpfen sein musste.

 
2015 erhielt er seinen ersten Rennkart und fuhr in den folgenden beiden Jahren in der
Juniorenkategorie der «Trofeo Vega», der klassischen Rennserie für Einsteiger und Vorstufe zur
Schweizer Meisterschaft.

 
Die Umstellung von Elektrokarts in der Halle auf Freiluftrennen mit Benzinmotoren ist nicht zu
unterschätzen. Streit lernte jedoch schnell. Auf dieses Jahr hin wechselte er ins kleine LKM- Team des
Bielers Mik Hyvernaud. Er bekam ein neues Alpha-Chassis und startete gleich in der Elitekategorie
der «Trofeo Vega». Ein Risiko, das sich voll und ganz ausbezahlt hat.

 
Streit gewann bereits zum ­Saisonauftakt: von der Poleposition aus, mit Siegen in allen drei Läufen.
Dass dies kein Zufall war, erwies sich in den folgenden ­Wochen. Streit, mittlerweile ein 17-jähriger
Bauzeichnerlehrling, entschied am vorletzten Wochenende in Levier (FRA) die Meisterschaft bereits
vorzeitig für sich: mit 8 Siegen und 4 zweiten Plätzen.

 
Um internationale Erfahrungen zu sammeln, bestritt der Seeländer auch drei Läufe der Iame-Serie France.
Höhepunkt war dabei der dritte Platz in Château Gaillard – in einem Feld mit 47 Teilnehmern.
Mit diesem Topresultat und dem Sieg in der «Trofeo ­Vega» kann sich Streit nun einen Traum erfüllen:
den Start an der Iame-Meisterschaft im Oktober in Le Mans.
(Berner Zeitung)
 
Hans Markus Tschirren 13.09.2018
Zurück zum Seiteninhalt